Informationsveranstaltung für Versicherte

Ganz oder teilweise
wieder beruflich tätig sein?


Informationsveranstaltung für Versicherte

Die IV-Stelle Kanton Bern setzt sich dafür ein, dass Menschen mit einer IV-Rente ganz oder teilweise wieder im Arbeitsmarkt Fuss fassen können. Wir haben den Auftrag, die bestehenden Renten periodisch zu überprüfen und dabei abzuklären, ob sich die Gesundheit der Versicherten verändert hat. Bei einer gesundheitlichen Verbesserung stellen sich für Versicherte viele Fragen. Ist es überhaupt möglich, wieder eine Tätigkeit auszuüben, wenn ich seit Jahren nicht mehr gearbeitet habe? Wie werde ich dabei von der IV unterstützt? Und wie sieht die finanzielle Situation aus?

Wir zeigen auf, wie wir versicherte Personen individuell mit unterschiedlichen Massnahmen auf eine Arbeitsstelle vorbereiten. Betroffene erzählen, wie sie den Weg zurück in die Arbeitswelt erlebt haben. Im Anschluss an die Referate besteht zudem die Möglichkeit, den anwesenden Fachleuten der beruflichen Eingliederung im persönlichen Gespräch Fragen zu stellen.

Lernziele
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wann eine berufliche Eingliederung möglich ist und welche Massnahmen sowie Unterstützungsmöglichkeiten die IV bieten kann.

Zielgruppen
Interessierte Personen, die bereits eine IV-Rente beziehen und eine Tätigkeit im Arbeitsmarkt aufnehmen möchten, Angehörige und Fachpersonen aus Beratungsstellen

Programm
- Referat «Unterstützung auf dem Weg zurück ins Erwerbsleben»
- Erfahrungsbericht und Informationen zu Förderprogrammen
- Apéro mit der Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch

Referenten
- Dieter Widmer, Direktor IV-Stelle Kanton Bern
- Betroffene
- Eingliederungs- und Arbeitsvermittlungsfachpersonen

Datum
Donnerstag, 8. April 2021, 13.30 – 15.00 Uhr

Auskünfte
Martina Tschan, Kommunikation
Tel. 058 219 76 44

Weitere Informationen und Anmeldeformular

Schutzmassnahmen COVID-19

Falls zum Austragungszeitpunkt nötig, gelten für die Veranstaltung folgende Schutzmassnahmen:

  • Beschränkte Teilnehmerzahl, damit die notwendigen Abstände berücksichtigt werden können
  • Maskenpflicht im öffentlichen Bereich
  • Einhalten der Hygienemassnahmen