Kunden der IV-Stelle Kanton Bern sind zufrieden

Medienmitteilung vom 8. September 2016

 

Die Kundenbefragungen vom Juni 2016 zeigen, dass versicherte Personen, Arbeitgebende sowie Ärztinnen und Ärzte die Zusammenarbeit mit der IV-Stelle Kanton Bern (IVBE) schätzen.

 

Seit 2011 führt die IV-Stelle Kanton Bern regelmässig externe Kundenbefragungen durch, um die Zufriedenheit der versicherten Personen, Arbeitgebenden sowie Ärztinnen und Ärzten zu erheben. Die Befragung wurde im Juni 2016 durch das Büro für Arbeits- und Sozialpolitische Studien BASS AG ausgeführt und mit den Resultaten von 2013 verglichen. Angeschrieben wurden 3‘193 Versicherte, 949 Arbeitgeber/innen und 870 Ärztinnen und Ärzte, welche im ersten Quartal 2016 mit der IV-Stelle Kanton Bern in schriftlichem oder mündlichem Kontakt standen. Dabei wurden sechs unterschiedliche Fragebogen verwendet, um die Rückmeldungen in sechs Zielgruppen einzuteilen. Der Rücklauf betrug insgesamt 32 Prozent.

Positive Rückmeldungen und Optimierungspotenzial

Zielgruppenübergreifend wurden die Kompetenz, das Engagement und das partnerschaftliche Verhalten der Mitarbeitenden der IVBE bewertet. Die Versicherten, Ärztinnen und Ärzte sowie Arbeitgebende stufen die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden überwiegend als positiv ein. Der Zielwert von einem Positivanteil von 80 Prozent wurde bei der Mehrheit der Beurteilungskriterien erreicht und bei einigen auch übertroffen. Beispielsweise wird die Kompetenz der Mitarbeitenden in vier von sechs Zielgruppen mit einem Positivanteil von über 90 Prozent bewertet. Bei den Ärztinnen und Ärzten konnten trotz starker Bemühungen, die Zusammenarbeit zu optimieren, noch nicht die gewünschten Verbesserungen verzeichnet werden. Signifikant mehr versicherte Personen als bei der letzten Befragung geben an, sich bei Eingliederungsmassnahmen ernst genommen zu fühlen. Jedoch wird die Zeitspanne von der schriftlichen Anmeldung bis zum ersten Gespräch von versicherten Personen (39 Prozent) und Arbeitgebenden (48 Prozent) als zu lang beurteilt.

Massnahmen intensivieren

Die IV-Stelle Kanton Bern hat ihr Angebot für Arbeitgebende sowie für Ärztinnen und Ärzte in den letzten zwei Jahren stark erweitert. Mit Informationsveranstaltungen und Seminaren möchte die IVBE dem Bedürfnis nach persönlichem Kontakt und besserer Information, Rechnung tragen. In den Befragungen und der häufig genutzten Kommentarfunktion zeigt sich, dass diese Massnahmen weitergeführt und intensiviert werden müssen.

 

Kontakt:

Daniela Rudin, Assistentin Kommunikation
Tel 058 219 76 44, daniela.rudin@ivbe.ch