Zusammenarbeit mit versicherter Person mit neuem Arbeitsvertrag

LeistungenKonkrete Umsetzung
Einarbeitungszuschuss Während maximal 6 Monaten übernimmt die IV einen Teil des Lohnes im Rahmen der Leistungsverminderung durch die Einarbeitung.
Erstmalige berufliche Ausbildung Die IV übernimmt die behinderungsbedingten Mehrkosten, ab 18 Jahren ein Taggeld (bei Prüfung im Einzelfall), evtl. Unterstützung mit einem Coaching.
Umschulung Übernahme einzelner Kurse oder der gesamten Ausbildungskosten, Taggeldzahlung durch IV, evtl. Übernahme zusätzlicher Betreuungskosten.
Anstellung eines Rentenbezügers oder einer Rentenbezügerin Beratung bei Festlegung des Leistungslohnes. Dreijährige Schutzfrist: bei erneutem Arbeitsausfall von mind. 50 % während mind. 30 Tagen Wiederaufleben der Rente.
Entschädigung für Beitragserhöhungen der betrieblichen Sozialversicherung Bei Anstellung (oder Umplatzierung) einer Person mit gesundheitlichen Einschränkung ab dem 4. Monat und längstens 3 Jahre Vergütung eines Pauschalansatzes pro Absenztag an Arbeitgeber, wenn die Person aus gesundheitlichen Gründen mehr als 15 Tage pro Jahr wieder arbeitsunfähig wird.
Arbeitsvermittlung und Stellenbörse

Suchen Sie eine neue Mitarbeiterin oder ein neuer Mitarbeiter?

Tel. 058 219 74 74

Weiter