Assistenzbeitrag

Im Rahmen der 6. IV-Revision wurde der Assistenzbeitrag eingeführt. Mit dieser Leistung können Versicherte, die Anspruch auf eine Hilflosenentschädigung haben und über das nötige Mass an Selbständigkeit verfügen, in Eigenregie eine oder mehrere Person(en) für die individuell benötigten Hilfeleistungen anstellen. Die anfallenden Kosten werden ihnen von der IV mit dem Assistenzbeitrag vergütet.

 

Der Assistenzbeitrag ermöglicht Personen mit Behinderung ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu Hause, entlastet pflegende Angehörige und ein Heimaufenthalt kann somit verhindert werden.

 

Minderjährigen soll mit Hilfe des Assistenzbeitrages die Integration in ihrem gewohnten gesellschaftlichen und familiären Umfeld ermöglicht werden. Auch schwer pflegebedürftige Kinder und Jugendliche, die zuhause statt in einer Institution gepflegt werden, haben Anspruch auf den Assistenzbeitrag.