Eingliederungsmassnahmen

Entsprechend dem in der Invalidenversicherung geltenden Grundsatz «Eingliederung vor Rente» nehmen Versicherte in der Regel an Eingliederungsmassnahmen teil, die geeignet sind, ihre Erwerbsfähigkeit wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten. Dabei ist die gesamte noch zu erwartende Arbeitsdauer zu berücksichtigen. Im Vordergrund stehen Massnahmen zur Integration in den Arbeitsmarkt. Ist eine Eingliederung nicht möglich, können Ausbildungen und Arbeitsplätze in einem geschützten Bereich vermittelt werden.

Die Eingliederungsmassnahmen unterteilen sich in Berufliche Massnahmen, Integrationsmassnahmen und Medizinische Massnahmen. Während der Durchführung haben versicherte Personen Anspruch auf Hilfsmittel, Taggelder und die Vergütung von Reisekosten.